Wir verwenden Cookies, um unsere Dienste zu erbringen. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu.

Alle Ihre Daten sind sicher und die Videoverbindung ist mehrfach verschlüsselt.

Weniger Bürokratie und eine bessere Vergütung; das sind die zentralen Forderungen im aktuellen Positionspapier der zertifizierten Videodienstanbieter. Gemeinsam mit den anderen Anbietern stellt Patientus darin klar, was passieren muss, damit noch mehr Patienten in Deutschland online zum Arzt oder Therapeuten gehen können. Denn das Potential der Videosprechstunde ist noch lange nicht ausgeschöpft.

Positionspapier der zertifizierten Videodienstanbieter: Anbieter fordern Anpassungen bei der Videosprechstunde

Berlin – 11.03.2019

Weniger Bürokratie und eine bessere Vergütung; das sind die zentralen Forderungen im aktuellen Positionspapier der zertifizierten Videodienstanbieter. Gemeinsam mit den anderen Anbietern stellt Patientus darin klar, was passieren muss, damit noch mehr Patienten in Deutschland online zum Arzt oder Therapeuten gehen können. Denn das Potential der Videosprechstunde ist noch lange nicht ausgeschöpft.

Laden Sie das Positionspapier jetzt herunter!

Über die Patientus GmbH:

Als Pionier und Marktführer für Videosprechstunden verbindet Patientus Ärzte und Patienten (www.patientus.de). Patientus ermöglicht die Durchführung und Terminverwaltung von Videosprechstunden und bietet somit eine sinnvolle Ergänzung zum traditionellen Besuch bei Ärzten und sonstigen medizinischen und therapeutischen Leistungserbringern. Patientus steht als zertifizierter Videodienstanbieter für höchste Datensicherheit sowie eine einfache Benutzung ohne Installation zusätzlicher Software. Die sichere Videokommunikationslösung stellt Patientus auch medizinischen Institutionen und Unternehmen (z.B. Kliniken, medizinischen Call-Centern und Krankenkassen) zur Verfügung. Seit 01.01.2017 ist Patientus eine Tochter von jameda (www.jameda.de).